Logo des Bayerischen Forschungsverbundes ForInter



Virtueller UniStem Day am 5. März in Bayern

 

Am UniStem Day 21 veranstaltete der Forschungsverbund ForInter bayernweit eine virtuelle Infoveranstaltung für Schüler*innen mit spannenden Vorträgen, Live-Schaltungen aus dem Labor und Diskussionsrunden über die Forschung an sogenannten Gehirn-Organoiden. Den Schüler*innen wurde dargestellt, wie Gehirn-Organoide im Labor generieren werden, warum wir Stammzellen hierfür benutzen, wie Organoide in der Krebsforschung verwendet werden und wie Organoide uns gegen die Corona-Pandemie helfen können. Genauso wurde spannend erläutert, welche ethischen Aspekte dabei berücksichtigt werden müssen. 
Mit fünf Professor*innen und Projektleiter*innen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, darunter der Stammzellbiologie und der Biochemie, sowie den Verbundpartnern des Universitätsklinikums Regensburg und der Universität Passau, konnten die 60 Teilnehmer an einer Diskussion teilnehmen und Ihre Fragen stellen. Das GSCN sponserte drei Gutscheine für die drei Besten des ForInter Stammzellenquiz.

Die Live-Übertragung der Veranstaltung sind hier zu finden.


Programm:

VIRTUELL 9.30 - 11.30 UHR
Informationen und Anmeldung unter
https://forinter.wixsite.com/home

Nach der Anmeldung wird ein Zoom-Link verschickt!
- VORTRÄGE UND DISKUSSION - LIVE-SCHALTUNG INS LABOR - MEET THE EXPERT ONLINE - GESPRÄCHSRUNDE - 


Wusstest Du, dass die Forschung mittlerweile in der Lage ist, aus menschlichen Zellen Mini-Gehirne im Labor zu
generieren?
Am UniStem Day 21 erklären wir Dir mit spannenden Vorträgen, Live-Schaltungen aus dem Labor und Diskussionsrunden alles über die Organoid-Forschung.
Wir zeigen Dir, wie Gehirn-Organoide im Labor generieren werden, warum wir Stammzellen hierfür benutzen, wie Organoide in der Krebsforschung verwendet werden und wie Organoide uns gegen die Corona-Pandemie helfen können. Genauso erklären wir dir, welche ethischen Aspekte wir dabei berücksichtigen müssen.
FORINTER @UNISTEM DAY 21

Programm:

09.30 Uhr
Beginn der virtuellen Veranstaltung

09.40 - 09.50 Uhr
Vortrag 1: Was sind Stammzellen?
Erlangen - Biochemie und Pathobiochemie
Nicole Flegel

09.50 - 10.00 Uhr
Vortrag 2: Wie entstehen Mini-Gehirne im Labor?
Erlangen - Biochemie und Molekulare Neurowissen-schaften
Ben Lohrer

10.00 - 10.10 Uhr
Vortrag 3: Können wir mit Organoiden Krankheiten
heilen?
Erlangen - Stammzellbiologie
Tom Börstler

10.30 - 10.40 Uhr
Live-Schaltung aus dem Labor: Organoide in der
Krebsforschung
Regensburg - Neuropathologie
Dr. Frank Braun

10.40 - 10.50 Uhr
Vortrag 4: Sind Organoide "Lebewesen" und müssen sie
geschützt werden?
Passau - Staats- und Verwaltungsrecht, Völkerrecht,
Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
Hannes Wolff

10.50 - 11.00 Uhr
Vortrag 5: Mit Organoiden können wir die Corona-
Pandemie bekämpfen!
Erlangen - Stammzellbiologie
Dr. Florian Krach

11.00 - 11.30 Uhr
Diskussionsrunde: Experten beantworten alle Eure Fragen
live

ca. 11.30 Uhr
Ende der Veranstaltung
10.10 - 10.30 Uhr

KONTAKT & Anmeldung
Naime Denguir
Geschäftsführung ForInter
Tel.: 09131 85-46848
Mobil.: 0172 3239104
naime.denguir@uk-erlangen.de
https://forinter.wixsite.com/home

 

Beteiligte Universitäten
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Medizinische Fakultät
Lehrstuhl für Biochemie und Pathobiochemie

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Medizinische Fakultät
Biochemie und Molekulare Neurowissenschaften

Universitätsklinikum Erlangen
Stammzellbiologische Abteilung

Universitätsklinikum Regensburg
Neuropathologie

Universität Passau
Staats- und Verwaltungsrecht, Völkerrecht, Europäisches und
Internationales Wirtschaftsrecht

 
Max Delbrueck Centrum für Molekulare Medizin Berlin Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW Partner Institutionen Bundesministerium für Bildung und Forschung VDI Technologiezentrum
© 2018 GERMANSTEMCELLNETWORK · DESIGN BY UNICOM · POWERED BY BYTEFOREST · SITEMAP